2020

Gotland Radrundreise

Filmkulisse, Kalksteinsäulen und Fischerdörfer

  • Rundtour ab Visby
  • Tagesetappen: ◉◉◉◎◎
  • Höhenprofil: ◉◎◎◎◎
  • Neu im Programm!  
  • ca. 370 Radkilometer

8
Tage

60
∅ km per Tag

Entdecken Sie Gotland, die “Perle der Ostsee”, kulinarisches Schatzkästchen und Schweden’s grösste Insel per Fahrrad. Schliesslichgeniesst Gotland den Ruf, eine vortreffliche Fahrradinsel zu sein. Das Klima der Ostseeinsel ist mild, die Strände sind lang und dieLandschaft atemberaubend. Über 10 Meter hohe Kalksteinsäulen, gemütliche Cafés, kleine versteckte Strände und historischeSehenswürdigkeiten werden Sie begeistern. Gotland erfreut sich zudem an der höchsten Dichte nordischer Spitzenköche,welche lokale Produkte in bester Bioqualität in Gerichten verarbeiten, die geschmackvoller nicht sein könnten. Välkomna!

 

1. Tag: Individuelle Anreise nach Visby

UNESCO Weltkulturerbe Visby lockt mit vielen Sehenswürdigkeitensowie beeindruckender Stadtmauer zu einem ersten Spaziergang.Besuchen Sie eines der zahlreichen, exquisiten Restaurants undprobieren Sie ein leckeres Lammgericht oder frischen Fisch, abschliessend darf ein typischer gotländischer Safranpfannkuchenmit roten Beeren und Schlagsahne nicht fehlen.

2. Tag: Visby - Kappelshamn - Fårö / Umgebung
ca. 55 km

Entdecken Sie Gotland von innen! Die 400 Mio. Jahre alte Lummelundagrotte kann während einer geführten Tour besichtigt werden (nicht inkludiert). Kurz danach erwartet Sie der “Jungfrun”, mit 27m die höchste Kalksteinsäule Gotlands, bevor Sie die Küste von Kappelshamn erreichen. Per Transfer (ca. 35 km) geht es weiter zum heutigen Etappenziel. 

3. Tag: Fårö / Umgebung - Slite ca. 75 km

Sie starten Ihre Etappe mit einer Rundtour auf Fårö und ins Naturreservat Langhammars, wo sich einige der beeindruckendsten Kalksteinsäulen, auch Rauken genannt befinden. Mehr als 10m hoch dominieren sie die karge Landschaft ringsum. Fårö war zudem Wohnsitz von Regisseur Ingmar Bergman, das Bergman Center gibt interessante Einblicke in die künstlerischen Erfolge sowie das Leben des Regisseurs. Zurück auf dem "Festland" ist der Besuch des Bunge Museums empfehlenswert, grösstes Freilichtmuseum der Insel mit Wissenswertem über gotländische Bauernkultur. Tagesziel ist die ehemalige Handelsstadt Slite. 

4. Tag: Slite - Ljugarn ca. 65 km

Weitläufige Sandstrände, Raukgebiete und kleine, malerische Orte prägen den Osten Gotlands. Ein kurzer Abstecher führt Sie nach Grynge zu einem der schönsten und am besten erhaltensten Fischerdörfer. 20 Strandhütten aus dem 18. und 19. Jahrhundert liegen hier eng aneinander gereiht. 

5. Tag: Ljugarn - Burgsvik / Umgebung ca. 65 km

Der Süden der Insel ist die am dichtesten bewachsene und fruchtbarste Gegend, die Landschaft ist abwechslungsreich und wunderschön. Radeln Sie zudem runter bis zur Südspitze (+45 km), treffen Sie im Naturreservat Husrygg auf den Hoburgsgubben, einen der bekanntesten Rauken auf Gotland. Zusätzlich werden Sie mit wunderbaren Ausblick auf das Meer belohnt.

6. Tag: Burgsvik - Klintehamn ca. 65 km

Von Burgsvik bringt Sie Ihre Fahrradroute an die Westküste. Die kleine Küstenstrasse an der Ekstakusten schlängelt sich entlang endloser Kieselstrände bis Djupvik, vorbei an windgepeitschten Küstenwäldern mit herrlicher Aussicht auf vorgelagerte Inseln.

7. Tag: Klintehamn - Visby ca. 45 km

Starten Sie mit einem erfrischenden Bad im Meer in Ihren letzten Radtag. Tofta Strand gilt als der beste Sandstrand auf West-Gotland. Kurz vor Visby lohnt ein Stopp im Naturreservat Högklint, mit atemberaubender Aussicht auf die Ostsee und Visby, Ihrem letzten Etappenziel.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Radrundreise auf Gotland. Gerne verlängern wir Ihren Aufenthalt mit Zusatznächten in Visby.